Zum Inhalt springen

Alle News

U-40 Stammtisch in Zürich
Spannender Abend mit 10 Mitgliedern aus der Deutschschweiz
mehr
Nächstes Treffen findet im Januar 2018 statt. 

News der NGO-Koordination post Beijing Schweiz
- Änderung bei den allgemeinen Empfehlungen des CEDAW Committees
mehr
- 17. Arbeitstreffen der gleichstellungsorientierten Dachorganisationen: CEDAW als Kernthema
mehr
- Saahas – an App for survivors of gender-based violence
mehr

U-40 Stammtisch in Zürich
Erstes Treffen: Donnerstag, 7. September 2017, ab 19.00 Uhr
Wo: Café des Amis, Nordstrasse 88, 8037 Zürich
Danach: in der Regel quartalsweise
Wer: U-40, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen
Für Fragen: salome.kiskermedicalwomench

Wiedereinsteigerinnenprojekt "Steigbügel", eine Kooperation der mws mit santémed / Medbase, unterstützt von WHM, SIWF, SECO und EBG wartet auf Ihre Bewerbung!
Es hat noch freie Plätze!  Erfahren Sie mehr…
Anfragen und Anmeldungen
bitte an:
Marianna.Bodenmannmedbasech, www.medbase.ch
Publikationen:
Publikation in der SAEZ
SGAIM Primary and Hospital Care
Auszug aus dem VSAO Journal

Internistinnen: besser als Internisten?
Das Schicksal von Patienten, die von 58 000 Internistinnen und Internisten versorgt wurden, wurde untersucht. Die von Frauen betreuten Patienten hatten eine geringere 30-Tages-Mortalität und Rehospitalisierungsrate. Die Unterschiede sind gering, jedoch signifikant: eine Mortalität von 11,07% vs. 11,49% nach der Bereinigung um zahlreiche Störfaktoren. Angesichts der hohen Zahl der betroffenen Patienten ist dies nichtsdestotrotz ein beachtlicher Unterschied. Da kann man sich angesichts der zunehmenden Feminisierung unseres Berufszweiges nur freuen!

Quelle: Tsugawa Y, et al. JAMA Intern Med. 2017;177(2): 206–13. doi:10.1001/jamainternmed.2016.7875.
Auszug publiziert in: Swiss Medical Forum – Schweizerisches Medizin-Forum, Ausgabe 2017/25, Band 17, 21. Juni 2017, S. 537.

MEDIfuture 2017
Am 4. November erwarten Sie im Stade de Suisse in Bern wieder spannende Referate zur Laufbahnorientierung. In Ergänzung dazu gibt es eine Ausstellung, in der unter anderem verschiedene Fachgesellschaften für Fragen vertreten sein werden. Melden Sie sich jetzt kostenlos auf www.medifuture.ch an!

Erfolgreiche Frauen für die Medizin der Zukunft - Kurs «Ärztinnen in die Führung!» von college M
Der Anteil an Frauen in der Ärzteschaft in der Schweiz steigt weiter. Seit zehn Jahren schliessen mehr Frauen als Männer ein Studium der Humanmedizin ab. Diese neue Geschlechterverteilung setzt sich allerdings bei den ärztlichen Führungspositionen bisher nur langsam durch. Wie kann der Frauenanteil in den ärztlichen Führungsfunktionen gestärkt werden? Und grundsätzlicher noch: Wie gelingt es, mehr Ärztinnen im Beruf zu halten? Der Kurs «Ärztinnen in die Führung!» will Ärztinnen vor oder am Anfang ihrer Führungskarriere motivieren und bestärken, sich in einem herausfordernden und bisweilen harten Umfeld durchzusetzen und sich zu behaupten. Flyer

Neuer Schub für die Kampagne smarter medicine
Ein neu gegründeter Trägerverein verleiht der 2014 in der Schweiz lancierten Initiative smarter medicine Aufwind: Nebst medizinischen Fach- und Berufsorganisationen unterstützen auch Patienten- und Konsumentenorganisationen die Stossrichtung der Kampagne. Sie möchten gemeinsam die Öffentlichkeit dafür sensibilisieren, dass bei gewissen Behandlungen weniger Medizin mehr Lebensqualität für die Betroffenen bedeuten kann. Mehr...

Akademische Laufbahnplanung greifbar gemacht
In Zusammenarbeit mit mws medical women switzerland – ärztinnen schweiz bietet die EUrelations AG eine spannende Workshop-Reihe speziell für Ärztinnen an:
Kurzfilm   Programm
Weitere Informationen unter: http://www.eurelations.com/

Exklusive Informationsveranstaltungen, die Sie weiterbringen
Die ACADEMIX Consult AG bietet Ihnen Informationsanlässe zu aktuellen Fragestellungen in den Bereichen Vermögensanlage, Vorsorge, Steuern sowie Praxis-Treuhand. Die Informationsanlässe sind für mws-Mitglieder kostenfrei. Information und Anmeldung unter https://www.academix.ch/veranstaltungen/informationsanlaesse

Neue Informationsplattform www.maedchenbeschneidung.ch
Hier können sich betroffene und gefährdete Mädchen und Frauen sowie ihre Familien zu Ursachen und Auswirkungen der weiblichen Genitalbeschneidung und Unterstützungsangebote informieren. Auch Fachpersonen finden spezifische Hintergrundinformationen und praktische Hilfestellungen zur Thematik der weiblichen Genitalbeschneidung. Aufgebaut wurde die Informationsplattform vom ebenfalls neuen Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz. Dieses wurde von den vier Trägerschaftsorganisationen Caritas Schweiz, Terre des Femmes Schweiz, Sexuelle Gesundheit Schweiz und dem Schweizerischen Kompetenzzentrum für Menschenrechte (SKMR) lanciert.

Neues CAS-Programm in Medical Leadership im WS 2017 an der Universität Zürich
Ein spezifischer Ansatz für die Ärzteschaft - Informationen unter: www.medlead.uzh.ch
Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit an sekretariatmedicalwomench

mws Sektion Zentralschweiz: Generalversammlung 2017
Dienstag, 9. Mai 2017, 19.00 Uhr, Luzern
mehr...

Generalversammlung 2017:
Neue Präsidentin und neuer Vorstand

Fotos des ganzen Netzwerktags im Memberbereich
Neue Präsidentin und neuer Vorstand

MWIA Umfrage
Die MWIA wird 2019 100 Jahre alt und hat zu diesem Zweck weltweit eine anonyme Umfrage gestartet. Der Vorstand bittet Sie, liebe Medizinstudentinnen, liebe Ärztinnen in jeglicher Position und liebe Ärztinnen in Pension, sich daran zu beteiligen, damit auch die Situation der Schweizer Ärztinnen aufgezeigt werden kann. Vielen Dank!
Umfrage

Seminar "Auftrittskompetenz - Stimm-/Sprechcoaching"
10. Juni 2017, Zürich
Ein Seminar für alle, die gerne öffentlich reden oder reden müssen – und noch mehr Kompetenz und Sicherheit gewinnen wollen.
Seminar Auftrittskompetenz

Von Studentin zu Studentin
Hast Du Fragen zum Medizinstudium in Zürich? Dann schreib uns und unsere Studentinnenkoordinatorinnen antworten: sekretariatmedicalwomench

Akademische Laufbahnplanung greifbar gemacht
Jetzt anmelden zu dieser Workshop-Reihe speziell für Ärztinnen!
Anmeldefrist bis 7. April 2017.
Programm

Ärztinnen wirken: Kraft zum Einstieg, Aufstieg und Umstieg
mws Netzwerktag mit Generalversammlung 2017
Samstag, 25. März 2017
Hotel Schlossberg, Thun
mehr...

Neujahrspost von Prof. Dr. Dr. Bettina Pfleiderer, MWIA Präsidentin
Mit Hinweisen zur youngMWIA: Verlinken Sie sich damit!
mehr…

Eidg. Jugendsession 2016 – viele Forderungen betreffend Gesundheitswesen
Eine beträchtliche Anzahl Forderungen befasst sich mit medizinnahen Themen wie Gentechnik, Entkriminalisierung des Cannabiskonsums, Organspende und Eizellspende. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen.
mehr…

Symposium "Interprofessionalität und Chancengleichheit"
In Anlehnung an das Leben und Werk von Marie Heim-Vögtlin nimmt sich das Symposium zwei zentraler Themen der heutigen (medizinischen) Gesellschaft an.
mehr...

mws Sektion Zürich: Jahrestreffen und Generalversammlung 2016
Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16.45 – 22.00 Uhr, Zürich
mehr...

Ja zur Vaterschaftsurlaubsinitiative
http://www.vaterschaftsurlaub.ch/
alliance F hat sich zum Ziel gesetzt, selber 5‘000 bis 10‘000 Unterschriften beizutragen. Damit das klappt, suchen sie mindestens zwei Personen, die sich am Samstag, 22. Oktober 2016 zur Verfügung stellen könnten. Wer mithilft, kann sich unter folgendem Link eingetragen, gerne mit Vermerk nach Ihrem Namen für die Stadt, in der Sie teilnehmen können sowie anschliessend einer E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer, damit alliance F Sie kontaktieren kann. Bitte melden Sie ebenfalls, ob Sie eine Standverantwortung übernehmen könnten: http://doodle.com/poll/mzxgexuafbwkc43e
Wichtig: Bitte verwenden Sie beim Unterschriftensammeln die offiziellen Unterschriftenbögen von alliance F.

mws-Wiedereinsteigerinnen-Projekt «Steigbügel» wird im Rahmen der Fachkräfteinitiative vom SECO unterstützt
mws-Wiedereinsteigerinnen-Projekt

Schattenbericht zum CEDAW-Staatenbericht der Schweiz
Diskussion vor der UNO: Der Beitrag der mws zur Frage, welche genderspezifischen Probleme in der Schweizer Gesundheitsversorgung bestehen, wird am 02.11.2016 in der UNO diskutiert. Sie können live dabei sein!
Links zu Live Webcast und Unterlagen
CEDAW-Schattenbericht 2016
Empfehlungen des CEDAW-Ausschusses an die Schweiz

Buch "Ruth Gattiker. Pionierin der Herzanästhesie"
Das Buch schafft nicht nur aussergewöhnliche Einblicke in die Medizingeschichte des 20. Jahrhunderts. Als Frau legt Ruth Gattiker auch Zeugnis ab von einem erfüllten Leben jenseits der Konventionen.
mehr...

Faktenblatt "Viel erreicht - neu herausgefordert"
Anlässlich ihres Jubiläums hat die EKF nebst der Jubiläumsausgabe der Zeitschrift Frauenfragen ein farbiges Faktenblatt im Posterformat mit 40 Meilensteinen auf dem langen Weg zur Gleichstellung von Frau und Mann herausgegeben.
Faktenblatt

Stadtführung mit Verena E. Müller: «Marie Heim-Vögtlin, die erste Schweizer Akademikerin»
mehr...

Revidierter ambulanter Tarif: Beteiligen Sie sich als Ärztin an der Urabstimmung - ob im durchgehend bejahenden Sinne, wie von uns empfohlen, oder einem anderen Sinne!
Argumentarium mws zur Urabstimmung FMH iS Revision ambulanter Tarif

5. Juni 2016: Nochmals JA zu einer schonenden Fortpflanzungsmedizin
Die mws schliesst sich der Empfehlung der FMH an
Medienmitteilung FMH - Fortpflanzungsmedizingesetz

Mitgestalten? Praxistipps in Sachen Gremien – in kleiner Gruppe, mit individueller Beratung und Auftrittstraining
Kurs Sicherheit auf dem öffentlichen Parkett (für Frauen)

Podiumsdiskussion: Chancengleichheit und strategische Laufbahnplanung in der Medizin
Dr. Anna Fischer-Dückelmann (1856, Wadowice – 1917, Ascona) war eine der ersten Frauen, die Medizin studierten, was im ausgehenden 19. Jahrhundert nicht unumstritten war. Sie hatte als Ärztin, Naturheilkundlerin und Lebensreformerin einen grossen Einfluss auf das Rollenverständnis der Frau in der Gesellschaft.
mehr...

Frauen an Bord! Funktionieren Quoten?
Ein Abend über Frauenquoten,
 wie sie funktionieren, was sie bringen – und was nicht.
27. April 2016, 18:00 - 21:00 Uhr
Credit Suisse Forum St. Peter, Zürich
mehr...

16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Fotoausstellung medica mondiale "Afghanistan und Kongo"
26.11. - 10.12.2015 im Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, Zürich
Vernissage mit Eröffnungsvortrag:
26. November 2015, 18:00 Uhr Kurzentschlossene herzlich willkommen. Wenn möglich bitte kurze Email vorab an
infomedicamondialech.
Einblicke in die Lebenswelten von Frauen in Kriegs- und Krisengebieten
Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten je nach Wochentag variieren (siehe Flyer):
Flyer Einladung

Gesamterneuerungswahlen 2016 der FMH – Kandidatinnen gesucht.
Tipp: Auch falls Sie aus Ihrer weiblichen Perspektive nur 60 % der formulierten Anforderungen erfüllen, sind Sie bereits vollauf qualifiziert!
Ausschreibung Gesamterneuerungswahlen 2016 der FMH
Anforderungsprofil
Portraitvorlage

Die Handouts und Fotos der Generalversammlung und Jahrestagung 2016 können im geschützten Mitgliederbereich eingesehen werden Login

Sondermarke Marie Heim-Vögtlin
2016 jährt sich der Todestag von Marie Heim-Vögtlin, der ersten Schweizer Ärztin mit Tätigkeit in der Schweiz, zum 100. Mal. Ihr zu Ehren gibt die Schweizerische Post auf Initiative der mws eine Sondermarke heraus, die am 3. März 2016 erscheint.
mehr...

Viel erreicht – neu herausgefordert: Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF spricht uns aus der Seele und bringt es auf den Punkt.
Medienmitteilung EKF 24.11.2015

100 Jahre Ärztinnen in der Schweiz - Von Marie Heim-Vögtlin bis heute
mws Jahrestagung und Generalversammlung 2016
Samstag, 12. März 2016, Kultur & Kongresshaus Aarau
mehr...

Ärztinnen in Spitzenpositionen bewegen das Gesundheitswesen – Konferenz der Mitgliederverbände von alliance F vom 11. September 2015
Anlässlich der Konferenz der Mitgliederverbände von alliance F am 11. September 2015 im Bundeshaus hat die mws einmal mehr die Gelegenheit ergriffen, im Zusammenhang mit der Fachkräfteinitiative auf das Potential und die Forderungen von Schweizer Ärztinnen hinzuweisen. Den Beitrag der mws finden Sie zusammen mit allen anderen Beiträgen im nachstehenden Point de Presse.
Point de Presse

Frauen als Partnerinnen für nachhaltigen Geschäftserfolg, Tages-Anzeiger Forum
Untersuchungen zeigen seit Jahren, dass sich Betriebe mit weiblichen Geschäftsleitungsmitgliedern besser entwickeln. Doch weibliche Führungskräfte sind in den hiesigen Betrieben noch immer stark untervertreten. Wo liegen die aktuellen Herausforderungen? Wie sehen konkrete Lösungen aus?  Programm

Liegt Ihnen das berufliche Fortkommen Ihrer Schwester, Tochter, Nichte oder Enkelin als Ärztin am Herzen? Gönner oder Gönnerin der mws werden mehr...

Antrittsvorlesungen
Zu Beginn ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit halten neue Professorinnen und Privatdozierende Antrittsvorlesungen. Diese sind öffentlich.
Universität Basel
Universität Bern
Universität Freiburg
Universität Genf
Universität Lausanne
Universität Neuenburg
Universität Zürich

Ansichten und Bedenken zum Thema Mammographie-Screening in der Deutschschweiz?
Der mws-Vorstand begrüsst folgende Masterarbeit: Umfrage (10 Minuten)

Erneut mehr Medizinerinnen – aber immer noch wenig Ärztinnen in führenden Positionen
Medienmitteilung FMH 25.3.15