Zum Inhalt springen

mws ärztinnen schweiz: das Netzwerk mit Anschluss.

Wie können wir Ärztinnen in Ausbildung und Beruf fördern und unterstützen? Welche frauenspezifischen Standpunkte gilt es zu thematisieren? Wo genau liegen damit verbundene Probleme? Und was sind Lösungen, die uns alle weiterbringen?

Überall hier macht sich die mws ärztinnen schweiz stark. Wir klären auf, helfen weiter, schaffen Kontakte und Transparenz – engagiert und konsequent, umfassend und wirksam!

Top News

Es gibt keinen Ärztemangel aufgrund «Feminisierung der Medizin»
Immer wieder wird als Ursache für den Ärztemangel in der Medizin die zunehmende Anzahl Frauen, die das Medizinstudium abschliessen, herbeigezogen. Eine kritische Analyse dieser Hypothese bleibt jedoch aus.
Mehr...

Lesung, Ausstellung und Artikel anlässlich Anna Heers 100. Todestag
Am ersten Schweizerischen Frauenkongress in Genf 1896 forderte die 33-jährige Ärztin Anna Heer (1863–1918) eine Reform der Pflegeausbildung. Dazu war ein eigenes Krankenhaus mit angeschlossener Unterrichtsstätte nötig. Nur fünf Jahre später öffnete in Zürich die «Schweizerische Pflegerinnenschule mit Spital» ihre Tore. In jener Zeit waren Schweizerinnen ohne politische Rechte, Ehefrauen finanziell unmündig. Vor diesem Hintergrund war das Spital «von Frauen für Frauen» eine Sensation.
Chirurgin, Unternehmerin, Pionierin der Krankenpflege – Artikel SAEZ 2019/1
Lesung und Ausstellung im Careum Zürich

Wiedereinsteigerinnenprojekt "Steigbügel", eine Kooperation der mws mit santémed / Medbase, unterstützt von WHM, SIWF, SECO und EBG wartet auf Ihre Bewerbung!
Es hat noch freie Plätze! Erfahren Sie mehr...