Skip navigation

mws femmes médecins suisse: le réseau branché.

Comment pouvons-nous encourager et soutenir les femmes médecins dans leur formation et leur vie professionnelle ? Quels sont les points de vue spécifiques à la femme qu’il faut thématiser ? Où se situent exactement les problèmes qui y sont liés ? Et quelles sont les solutions qui nous permettent à toutes de progresser ?

La mws femmes médecins suisse s’engage dans tous ces domaines. Nous sensibilisons, apportons de l’aide, créons des contacts et de la transparence – avec engagement et détermination, à large échelle et de manière efficace !

Top News

Es gibt keinen Ärztemangel aufgrund «Feminisierung der Medizin»
Immer wieder wird als Ursache für den Ärztemangel in der Medizin die zunehmende Anzahl Frauen, die das Medizinstudium abschliessen, herbeigezogen. Eine kritische Analyse dieser Hypothese bleibt jedoch aus.
Mehr...

Lesung, Ausstellung und Artikel anlässlich Anna Heers 100. Todestag
Am ersten Schweizerischen Frauenkongress in Genf 1896 forderte die 33-jährige Ärztin Anna Heer (1863–1918) eine Reform der Pflegeausbildung. Dazu war ein eigenes Krankenhaus mit angeschlossener Unterrichtsstätte nötig. Nur fünf Jahre später öffnete in Zürich die «Schweizerische Pflegerinnenschule mit Spital» ihre Tore. In jener Zeit waren Schweizerinnen ohne politische Rechte, Ehefrauen finanziell unmündig. Vor diesem Hintergrund war das Spital «von Frauen für Frauen» eine Sensation.
Chirurgin, Unternehmerin, Pionierin der Krankenpflege – Artikel SAEZ 2019/1
Lesung und Ausstellung im Careum Zürich

Le projet de réinsertion « Steigbügel » (étrier), une coopération de la mws avec santémed / Medbase, soutenu par la FMF, l'ISFM, le SECO et le BFEG attend votre candidature !
Il reste quelques places ! Plus d'informations...